justadreamer

September 22, 2009

Herbst

Filed under: Alles,Geschriebenes,Lebendig,Persönliches,Philosophisches — Julchen @ 11:52 pm

Die Blätter werden bunt, die Blätter fallen, Nebel wallen.
Jeden Tag ein bisschen mehr, alles verändert sich, ist im Fluss, und doch kann man diesen Vorgang der Veränderung nicht beobachten, aber eins steht fest: Der Sommer ist vorbei.
Was bleibt sind die bunten, farbenfrohen Blätter, die bald braun werden.
herbstlaubklein
Blätter für Laubschlachten und für Laubhaufen; die ersten Blätter sind gefallen, in zwei Wochen reichen sie für Laubschlachten und Laubhaufen. Den Herbst um sich schleudern und sich in den Herbst fallen lassen, sich im Herbst verlieren und so. Wer ist Kind und Mensch genug und ist dabei?
Im Herbst ist der Himmel klar und blau oder grau in grau.
Im Herbst verblasst was war.
Altes geht und Neues kommt, mit dem Sommer verschwindet das Gefühl der unbegrenzten Freiheit. Doch die Angst vorm Loslassen des Alten, des Sommers und die Angst vor Neuem, die freudig erregt, die bleibt.
Der Herbst ist eine Zeit der Zwiespältigkeit.
Nicht Sommer, nicht Winter.
Herbst.

September 19, 2009

Die Nordlichtinsel

Filed under: Alles,Religion — Julchen @ 8:36 pm

oder: der neue Button da rechts oben.

Wir ihr seht, hab ich jetzt mal die Nordlichtinsel verlinkt. Ein Internetzuhause sozusagen. Eine Glaubensplattform. Eine Informationsplattform. Eine Community. Eine Gemeinschaft. Mit tollen Diskussionen, zahlreichen Bereichen und einer superschönen Grafik.

September 2, 2009

Zukunftsvisionen

Filed under: Alles,Lebendig,Persönliches,Philosophisches — Julchen @ 11:35 am

„Ich hab tausend Visionen, vom Leben, die sich alle lohnen“…(Wise Guys)
In der Tat: Ich habe viele Pläne. Pläne, die einander ausschließen. Ich möchte mit Mathematik und Menschen arbeiten, vielleicht mit Schülern, vielleicht als Lehrerin. Ich würde gerne die Macht haben, Dinge verändern zu können.
Ich möchte lebendig sein um in Großen und im Kleinen verbessern zu können.
Meine Pläne sind klein und groß, größenwahnsinnig und bodenständig. Ich möchte lebendig leben und irgendwann wissen, wie ich mein Leben gestalten will. Ich will wissen, dass ich zu meiner Entscheidung stehe, bevor ich alle zugehörigen Konsequenzen schlucken muss. Ich will wissen, wohin mich mein Lebenführt, und ob der Weg, den ich gehe, der Richtige ist.